Philips GoGear Spark mit Napster To Go nutzen

Bei mir trat folgendes Problem auf, mein neuer MP3-Player wollte einfach nicht von Napster als kompatibel erkannt werden. Den Grund konnte ich nicht finden. Eine kurze Anleitung ist manchmal wirklich wünschenswert, zum Glück gibt es aber eine schnelle und kompetente technische Hilfe von Napster. Die Ursache war schnell gefunden, denn der Player war noch als Datenspeicher konfiguriert, konnte also keine Lizenzen austauschen. Stellt man jedoch in dein Einstellungen die PC-Verbindung auf MTP um, wird der Player unter Napster direkt erkannt und kann als Player für die To Go Variante des Abos herhalten.

Musik über Umwege

Endlich hat es funktioniert. Da sucht man ewig lange das Web ab nur um festzustellen, dass der Fehler nicht von Napster produziert wird sondern von Microsofts Internet Explorer. So gab es bei mir unter Windows Vista das Problem, dass Napster beim Start jede Menge JavaScript-Fehler produzierte. Die erste Vermutung belief sich auf ein Problem mit dem Programm unter Vista, da es ja unter XP immer einwandfrei lief. Dadurch, dass Napster auf den gleichen Cache wie der Internet Explorer zugreift und die JavaScript-Dateien deshalb nie wirklich aktualisiert wurden, gab es immer besagte Fehlermeldungen und das Programm lief nicht richtig, stürzte regelmäßig ab. Abhilfe schafft da doch tatsächlich den Cache des IE einmal zu leeren und alles klappt.