Mozilla veröffentlicht Beta von Firefox 3.1

Seit heute ist die erste Vorschauversion des Firefox erhältlich. Ausgerüstet mit neuen Möglichkeiten wird der Browser noch zukunftssicherer als er eigentlich schon ist.

Neu ist unter anderem die aktualisierte Gecko-Engine, die nun noch weitere CSS 2.1 und CSS 3 Eigenschaften mitbringt.

Auch für JavaScript hat sich einiges getan. So ist endlich auch die neue Engine TraceMonkey mit an Bord. Sie soll die Geschwindigkeit von JavaScript noch weiter erhöhen. Dies dürfte unzähligen Web 2.0 Anwendungen zu gute kommen. JavaScript kann nun auch in den Hintergrund verlagert werden, so dass dadurch nicht mehr der komplette Browser blockiert werden kann. Hoffentlich hilft’s. Passiert es ja oft genug, dass sich ein Browser wegen fehlerhaft geladenem JavaScript aufhängt.

Die Tags für Audio und Video sind ebenfalls in die neuste Version gewandert, so dass Ogg Theora und Ogg Vorbis nach HTML 5 direkt ohne Erweiterungen eingebunden und abgespielt werden können.

–> Golem.de