PHP unter Windows in der Kommandozeile verwenden

Wer in PHP unter Windows entwickelt, stellt schnell fest, dass man bei der Verwendung von Frameworks auch die Möglichkeit hat dort Skripte in der Kommandozeile auszuführen und sich somit die Arbeit zu erleichtern. Um in der Kommandozeile aber nicht den kompletten Pfad angeben zu müssen, um die PHP.exe zu starten, der kann sich durch das Hinzufügen des Ordners zu Windows‘ Pfadvariable einiges an Tipparbeit ersparen.

Öffnet dazu unter Windows 7 das Startmenü und öffnet mit einem Klick der rechten Maustaste auf „Computer“ dessen Drop-Down-Menü und wählt dort Eigenschaften aus. In dem sich jetzt öffnenden Fenster wählt ihr den Eintrag „Erweiterte Systemeinstellungen“ aus. Standardmäßig öffnet sich nun der Reiter „Erweitert“. Ganz am Ende ist ein Button mit der Aufschrift „Umgebungsvariablen…“. Klickt diesen an und scrollt im Bereich „Systemvariablen“ runter, bis ihr den Eintrag „Path“ gefunden habt. Klickt diesen einmal an und wählt nun „Bearbeiten…“ aus. Am Ende setzt ihr nun den Eintrag „;C:\xampp\php“ ein. Natürlich ohne die Anführungszeichen eingeben und eventuell anpassen, falls sich eurer PHP-Ordner unter einem anderen Pfad befindet.

Jetzt solltet ihr in der Kommandozeile PHP-Skripte ausführen können, in dem ihr einfach zum Ordner eures PHP-Skriptes springt und dort php skript.php eingebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.