Die Zukunft für pLANer

Im Moment überlege ich, ob ich tatsächlich noch Zeit in pLANer stecken soll? Aus der Planungsphase ist das Projekt nie herausgekommen, aber völlig aufgeben möchte ich es eigentlich auch nicht. Als Plugin für WordPress hat es vielleicht eine Zukunft, aber dort dann vielleicht auch nur für bestimmte Bereiche.

Das Hauptproblem ist weniger die Motivation daran, sondern eher ist der Bedarf für solch eine Software doch immer geringer geworden. Da es im Verein auch so gut wie keinen Gebrauch mehr für pLANer gibt, ist es eigentlich besser, nicht mehr daran weiterzuarbeiten. Doch an sich liegt mir das Projekt schon sehr am Herzen.

Seit gestern gibt es tatsächlich einen Schimmer Hoffnung am Horizont. So wie es aussieht, wird unser kleines aber feines Team durch ein weiteres Mitglied ergänzt. Dadurch hoffe ich, dass wir endlich die Planungsphase abschließen können und dann bald auch mit dem Programmieren beginnen können. Erste Überlegungen zielten in Richtung jQuery + jQuery UI für die Benutzeroberfläche. Damit ließe sich dann auch mit Ajax so einiges machen.

Wenn es denn demnächst etwas Neues zu berichten gibt, dann wird es hier sicherlich Erwähnung finden. Jetzt geht es erst mal wieder ans Konzept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.