Vom Aussterben bedroht: Die LAN-Party

Immer wieder hört man davon, dass LAN-Partys wegen zu geringer Teilnehmerzahlen abgesagt werden können. Nur die ganz großen können sich noch halten, allein durch die riesige Anzahl an Teilnehmern, die dorthin kommen, sind diese Events noch recht beliebt. Doch was ist mit kleinen, lokalen Veranstaltungen. Diese scheinen viele Leute zu meiden. Ein Grund hierfür scheint wirklich auch der Umstand zu sein, dass immer weniger Leute ein Interesse daran finden ihren Computer für einen Tag oder ein Wochenende abzubauen und mit vielen anderen jungen Leuten zusammen im Netzwerk zu spielen. Auch die geringen Kosten für einen DSL-Anschluss tun ihr übriges. Man sagt sich einfach, warum den Computer abbauen, wenn ich doch per Internet viel komfortabler von zu Hause aus spielen kann.

Die jüngere Generation wächst mit dem Internet auf, sie kennen einfach nicht die Vorzüge einer Netzwerkparty. Es geht dort ja nicht nur um das Computerspielen, auch die Gesellschaft mit anderen Leuten, die die gleichen Interessen teilen sollte auch im Vordergrund stehen. Eigentlich ist es schade, dass kaum noch Bedarf für diese kleinen Events besteht, wobei doch solche Abende meist mit viel Spaß verbunden sind.

Mittlerweile habe ich so einige Veranstaltungen besucht und immer wieder hört man nur gutes von den Teilnehmern, machen kommen auch immer wieder, sind Stammgäste auf den Veranstaltungen geworden. Aber das sind Leute vom alten Schlag. Für jüngere Menschen scheint die LAN-Party ein Dinosaurier zu sein, der zwar schön anzusehen ist, aber ihnen nichts mehr gibt. Für sie heißt es nur, hoch lebe das Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.