Betrunkene Superhelden

Er trinkt, er macht alles kaputt, niemand kann ihn leiden. Gemeint ist Hancock. Der neuste Streifen mit Will Smith in der Hauptrolle. An sich eigentlich ein recht guter Film, der jedoch leider wieder viel zu sehr Richtung Happy End driftet. Warum muss am Ende immer alles heile sein? An sich ist zwar gegen den Film nichts einzuwenden. Er besitzt viel Komik, interessante Charaktere und ordentliche Special-Effekte. Doch was wäre, wenn sich Hancock nicht dazu hätte überreden lassen ins Gefängnis zu gehen? Wäre irgendwann die gesamte Polizei oder gar das Militär hinter ihm her? Auch kommt leider der Hintergrund seines Superheldendaseins zu kurz. Woher stammt er genau, wieso und von wem wurde er erschaffen? Und ganz wichtig, zu welchem Zweck überhaupt? Viele unbeantwortete Fragen bleiben somit offen. Doch anschauen sollte man sich den Film als Will Smith Fan auf jeden Fall. Das Geld ist er allemal wert, besonders wenn er zu anfang noch richtig schön auf fiesen Superhelden macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.